Fachbereich Informatik

Gärtner

Kolloquium am 17.10.2002



Entdecken globaler Prädikate in fehlerbehafteten verteilten Systemen


Dr. Felix Gärtner
(Ecole Polytechnique Federale de Lausanne)

Ist ein verteilter Algorithmus terminiert? Hat das verteilte System einen bestimmten Zustand erreicht? Gibt es noch ein "token" im System? Kann ein bestimmtes verteiltes Objekt als "referenzlos" (garbage) deklariert werden? Alle dies sind Fragen nach der Gültigkeit eines Prädikates auf dem globalen Zustand eines verteilten Systems. Wie die bisherige Forschung gezeigt hat, ist das Problem nicht nur theoretisch anspruchsvoll; Lösungen für dieses Problem haben auch vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis. Bisher wurde das Entdecken globaler Prädikate aber nur in (relativ unrealistischen) fehlerfreien Systemumgebungen untersucht. Ausgehend von den bereits existierenden Ergebnissen gibt dieser Vortrag einen Überblick über die Schwierigkeiten und Möglichkeiten des Erkennens globaler Prädikate, wenn sogenannte crash-Fehler im System auftreten können. Es zeigt sich, daß genauso wie im fehlerfreien Fall kausale Abhängigkeiten von (Fehler-)Ereignissen eine zentrale Rolle spielen, nur daß in fehlerbehafteten Umgebungen neue Mechanismen nötig sind, um diese aufzuspüren.

Termin : Donnerstag, 17.10.2002, 15.00 Uhr
Raum : Gebäude 36, Raum 265