Fachbereich Informatik

Hanebeck

Kolloquium am 21.01.2002



Nichtlineare Filterverfahren zur Informationsverarbeitung in komplexen technischen Systemen


Dr. Uwe D. Hanebeck
(TU München)

In diesem Vortrag geht es um intelligente Informationsverarbeitung in komplexen technischen Systemen. Dabei ist eines der Hauptprobleme, gewünschte Informationen aus stochastisch gestörten Daten herauszufiltern. Für diesen Zweck werden im ersten Teil neuartige nichtlineare Filterverfahren vorgestellt. Diese Verfahren können auch dann vorteilhaft eingesetzt werden, wenn starke Nichtlinearitäten vorliegen und konventionelle Verfahren wie das Kalman Filter nur unbefriedigende Ergebnisse liefern. Im zweiten Teil werden einige nützliche Anwendungen vorgestellt und diskutiert. Dazu gehören unter anderem die Signalverarbeitung in autonomen mobilen Assistenzrobotern, die Lokalisierung von GSM-Mobiltelefonen, die Sensorkalibrierung in geregelten Gang-Neuroprothesen und eine neuartige haptische Schnittstelle für die telepräsente Fortbewegung in weiträumigen entfernten Umgebungen. Mit den vorgestellten Verfahren werden neue Einsatzfelder eröffnet und die systematische Behandlung bislang nur heuristisch lösbarer Probleme ermöglicht. Gleichzeitig wird die Qualität der Ergebnisse deutlich verbessert.

Termin : Montag, 21.01.2002, 17.15 Uhr
Raum : Gebäude 46, Raum 280