Fachbereich Informatik

Prof. Dr. B. Seeger

(Uni Marburg)

"PIPES: Eine Infrastruktur für die Anfrageverarbeitung auf Datenströmen"

Auf Grund der stark ansteigenden Verbreitung von Geräten zur automatischen Datenerfassung, wie z. B. Sensoren, werden zukünftig große Datenmengen in Form von kontinuierlichen Strömen verfügbar sein. Über das Internet können diese Datenströme innerhalb eines Peer-to-Peer-Datenverbunds beliebigen Interessenten zur Verfügung gestellt werden. Die Beherrschung dieser Datenflut erfordert jedoch den Einsatz effektiver Werkzeuge zur direkten Verarbeitung der Datenströme, ohne dabei diese zunächst persistent in einer Datenbank hinterlegen zu müssen. Eine solche Verarbeitung ist von essentieller Bedeutung in verschiedenen Anwendungsbereichen wie z. B. beim Verkehrs- und Umweltmanagement sowie bei der Steuerung hochdynamischer Systeme.

In diesem Vortrag gehen wir zunächst auf die grundlegenden Unterschiede zwischen der Anfrageverarbeitung bei persistenten Datenbeständen und flüchtigen Datenströmen ein. Danach stellen wir PIPES (Publish Infrastructure for Processing and Exploration of Data Streams) vor, das die Infrastruktur zur Implementierung eines Anfragesystems auf Datenströme bereitstellt. PIPES verfügt über eine objektrelationale Algebra von temporalen Operatoren, die auf Grund ihrer Publish-Subscribe Schnittstelle den Aufbau komplexer Anfragegraphen ermöglichen. Darüber hinaus verfügt PIPES über einen flexiblen Anfrageoptimierer, der eine kontinuierliche Optimierung und Anpassung von Anfragen zur Laufzeit unterstützt. PIPES ist integraler Bestandteil unserer XXL-Bibliothek, wodurch insbesondere eine nahtlose Anbindung zwischen Datenströmen und persistenten Datenbanken sichergestellt ist.



Zeit: Montag, 13.12.2004, 17.15 Uhr
Ort: Gebäude 46, Raum 280