Fachbereich Informatik

Dr. Ilia Petrov

(TU Darmstadt)

"Flash SSDs als künftige Datenspeicherungs-Technologie"

Solid State Disks (SSD) sind eine neue Datenspeicherungs-Technologie und gleichzeitig nur ein Beispiel einer ganzen Reihe von Hardware-Entwicklungen, die zum jetzigen Zeitpunkt stattfinden. Die Hierarchie des virtuellen Speichers, so wie wir sie kennen verändert sich: neue Stufen kommen dazu; die Balance und die Eigenschaften der einzelnen Stufen auch. Flash- SSDs zum Beispiel sind nicht nur als schnelle Platten zu betrachten, vielmehr unterscheiden sie sich durch Eigenschaften, die sich sowohl auf Leistung als auch Architektur von bestehenden datenintensiven Softwaresystemen auswirken. Das Potential der neuen IO-Technologien und der langfristige Einfluss auf Softwaresysteme sind zum jetzigen Zeitpunkt ungenügend erforscht. Folgende Themen werden näher betrachtet:

* Kurzer Überblick der Basis-Eigenschaften von Flash SSD Speicher-Subsysteme (SSD und SSD RAID);
* Einfluss auf Datenbanksysteme
* Flash und DBMS mit Snapshot Isolation
* Flash und Kostenfunktionen für Anfrageoptimierung

Zeit: Montag, 28.11.2011, 17.15 Uhr
Ort: Gebäude 48, Raum 210