Fachbereich Informatik

Informatik-Forschung in Kaiserslautern

IT-Forschung in Kaiserslautern

Der Fachbereich Informatik und die Institute am Standort leisten in vielen modernen Themenbereichen der Informatik Grundlagen- und Anwendungsforschung. Profilbildend ist die ingenieurmäßige Konstruktion von Informatiksystemen mit den Schwerpunkten:

ES Eingebettete Systeme
IVIS Intelligente, verteilte Informationssysteme
SC Scientific Computing

Der Fachbereich besteht aus 26 Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Themen mit insgesamt über hundert Wissenschaftlern.

Neben vielen kleineren Projekten ist er derzeit an 14 koordinierten Forschungsprojekten und -verbünden beteiligt.

Der Fachbereich arbeitet eng mit den folgenden Forschungsinstituten am Standort zusammen:

MPI-SWS Max Planck Institute for Software Systems
DFKI Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
FHG-IESE Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering
FHG-ITWM Fraunhofer Institut für Techno- und Wirschaftsmathematik

Neben den Forschungsinstituten (DFKI, FHG-IESE und MPI-SWS) haben sich in den letzten Jahren im Umfeld auch viele erfolgreiche Firmen entwickelt, so dass die Informatik inzwischen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Region ist. Entsprechend zieht der Standort immer mehr international agierende Unternehmen an. Ein Beispiel hierfür ist die kürzlich erfolgte Ansiedlung des europäischen Forschungszentrums von John-Deere, zu dem der Fachbereich Informatik eine enge Beziehung unterhält. Dasselbe gilt für etliche andere mittelständische Unternehmen und große Konzerne wie etwa 1&1, Accenture, Cisco, Google, Mobotix, SAP und die vwd group — um nur einige zu nennen.

In diesem Umfeld gehören studentische Arbeiten in Forschungsinstituten genau so wie Firmenexkursionen oder Summerschools, in denen praxisnahe Inhalte durch Firmenvertreter vorgetragen und spielerisch erarbeitet werden, zum üblichen Angebot für unsere Studentinnen, Studenten, Absolventinnen und Absolventen.

Weitere Informationen